Startseite | Impressum | Datenschutz

Liebe Forenuser, wegen zuviel SPAM pausiert das Forum bis auf Weiteres.

Antwort schreiben  Neues Thema erstellen  Zurück zur Übersicht

Probleme mit der Mietschuldenfreiheitsbestätigung

Rolf (16.10.2016 05:13)
Guten Morgen,

Ich bin auch Vermieter.

Wenn ich schon so ein Schreiben auf meine Kosten ausstellen muss, dann kommt auch mehr hinein.
Nicht nur ein Kreuz bei der Miete.

BG

Heike (15.10.2016 12:53)
Hi,

Schaue doch erst einmal ob diese Forderung der Mietkaution noch gerechtfertigt ist.

Ich glaube, hier gibt es eine 3 jährige Verjährung.
Jetzt kommt es darauf an, wann der Mietvertrag abgeschlossen wurde.

Lieben Gruß

Heike

Sven (14.10.2016 12:05)
Hallo,

Das mit der Mietkaution finde ich schon richtig. Hier gibt es Vereinbarungen und an die sind sich zu halten.

Wurde die Mietkaution nicht vollständig bezahlt, dann hat die Vermieterin das Recht, dass zu erwähnen.

Einen Anwalt kannst du dir schenken, denn das sind unnötige Kosten, die du bezahlen musst.

Achte in Zukunft darauf und dann gibt es keine Schwierigkeiten.

BG

Anita (13.10.2016 11:03)
Servus,

Ich habe mal im Netz geschaut, aber keine rechtlichen Grundlagen für so eine Bescheinigung gefunden.

Also kann nichts oder auch viel in dieser Mietschuldenfreiheitsbestätigung stehen.

Verzichte darauf und weise deine bisherigen und pünktlichen Mietzahlungen anders nach.

Alles Gute

Franzi (12.10.2016 08:51)
Hallo,

Probiere das doch einfach und lass dir das von der Vermieterin bestätigen.
Eventuell gibt es doch keinen ungünstigen Eintrag.

Auch verstehe ich das nicht mit den Kautionsschulden. Du bekommst doch die Mietkaution von der Vermieterin zurück, oder?

Noch eine andere Variante ist, hole dir kostenlos eine Schufa Selbstauskunft.
Nach meiner Meinung nach, ist das viel aussagekräftiger.

Viel Erfolg.

Barbara (11.10.2016 10:11)
Hi Reiner,

Deine Vermieterin muss diese Mietschuldenfreiheitsbestätigung nicht ausstellen. Dazu gibt es keine Verpflichtung. Deshalb steht es ihr auch frei, dass dort hineinzuschreiben, was sie für wichtig hält.

Auch kann sie diesen Kautionsfehlbetrag erwähnen, auch wenn es dir nicht passt.

Verzichte auf diese Bestätigung und weise deinen neuen Vermieter durch Kontoauszüge nach, dass du brav die Miete bezahlst.

Lieben Gruß

Barbara

Reiner (10.10.2016 11:44)
Hallo,

Für eine neue Wohnung benötige ich eine Mietschuldenfreiheitsbestätigung. Jetzt meinte der alte Vermieterin, dass ich ihr noch 100 Euro der letzten Mietkaution schulde.

Das kann aber nicht sein und muss das mit ihr klären.

Jetzt stellt sich für mich die Frage, darf das die Vermieterin dort erwähnen.
Es geht ja nicht um die Miete.

Ich benötige euren Rat. Vielen Dank.


Anbieter Mietkaution vergleichen