Startseite | Impressum

Antwort schreiben  Neues Thema erstellen  Zurück zur Übersicht

Als Vermieter die Mietkaution an den Insolvenzverwalter überweisen?

Marion (16.04.2017 05:16)
Hi,

Ja diese Mietkaution ist ja auch pfändbar, zumindest ein Teil. Das gehört dann zur Konkursmasse.
Also auf alle Fälle, das an den Insolvenzverwalter senden. Wenn nicht, dann gibt es Ärger.

Mit der Schuld befreienden Wirkung ist gemeint, dann du deine Schuld gegenüber dem Mieter erfüllt hast.

Viele Grüße

Thomas (13.04.2017 08:40)
Servus,

Das ist bei uns auch gängige Praxis. Zu dem Insolvenzverwalter geht nicht nur die Mietkaution, sondern auch die anderen Abrechnungen.

Auch wenn es vom Vermieter noch offene Forderungen gibt, auch die bekommt der Insolvenzverwalter. Der Mieter hat ja kein Geld mehr.
BG

Barbara (12.04.2017 01:48)

Wenn du diese Mietkaution dem Mieter überweist, dann ist das wie ein Geschenk.

Dieser Mieter befindet sich im Insolvenzverfahren, das bedeutet er hat, viele Schulden.

Überweise diese Mietkaution auf das Konto des Insolvenzverwalters und das hat schon seine Richtigkeit.

Zuerst müssen die Gläubiger bedient werden.

Niels (11.04.2017 11:33)
Hallo Manfred,

Mit der Mietkaution werden Schulden abgebaut.
Nein, du musst dem Insolvenzverwalter Folge leisten.

Was du möchtest, das ist nebensächlich.
BG

Manfred (11.04.2017 05:43)
Hi zusammen,

Ich bin Vermieter und ein Mieter zieht jetzt aus. Jedoch hat dieser Mieter ein laufendes Insolvenzverfahren.

So wurde ich von dem Insolvenzverwalter bereits angeschrieben. So soll ich die Mietkaution auf das Konto des Insolventverwalters überweisen.

Jetzt steht dort etwas von schuldbefreiender Wirkung.

Was bedeutet das?
Bin ich auch verpflichtet, diese Mietkaution an den Insolvenzverwalter zu überweisen?

Das würde ich lieber an den Mieter machen.

Vielen Dank für die Antworten.

Anbieter Mietkaution vergleichen