Startseite | Impressum

Antwort schreiben  Neues Thema erstellen  Zurück zur Übersicht

Vermieter kürzt die Mietkaution?

Benita (26.09.2017 10:51)
Also die Mietkaution kann bis zu 6 Monaten einbehalten werden. So ein Übergabeprotokoll ist ja auch zur Sicherheit gedacht.

Hält der Vermieter die Mietkaution weiterhin zurück, dann eine detaillierte Rechnung verlangen.
Sollte es dazu Fragen geben, dann sich einfach an den Mieterschutzbund wenden.


Dort gibt es dann eine fachliche Beratung.


Viel Erfolg


Gerd (25.09.2017 11:26)
Servus,


Also das Wort Sauber, das ist ja relativ. Das muss aber auch nachgewiesen werden, dass es nicht sauber war. Dann wird das schon schwer.

Der Vermieter besitzt ja die Mietkaution. Wird diese nicht zurück gezahlt, dann muss die Herausgabe eingeklagt werden.

So ein Prozess wird aber immer mit Risiko geführt.

Viele Grüße


Sabrina (24.09.2017 09:14)
Hi,

Ich verstehe das auch nicht. Wenn ich schon in so einer miserablen Wohnung ziehe, dann muss ich doch beim Auszug bedacht sein, das alles festgehalten wird.
Einfach nur vertrauen, dass dem Vermieter nichts einfällt, das geht ja bekanntlich nach hinten los.

Lieben Gruß
Sabrina


Detlef (24.09.2017 06:16)

Also ohne Übergabeprotokoll ist das schon ein Problem. Darin werden die Mängel festgehalten und der Mieter bekommt eine Frist, diese zu beseitigen.

Es ist auch egal, ob es jetzt schon einen Nachmieter gibt, dass hat mit deiner Mietkaution nichts gemein. Einen angemessenen Anteil der Mietkaution kann der Vermieter einbehalten. Das ist dann für die Nachzahlung der Betriebskosten.


Christine (22.09.2017 10:35)
Hallo Martin,

Das ist mir auch bekannt, das mit den Fristen. Jetzt habe ich erfahren, dass diese Wohnung schon einen neuen Mieter hat.
Also jetzt hat der Vermieter zwei Mietkautionen.
Das macht doch in meinen Augen keinen Sinn, oder

Lieben Gruß
Christine


Martin (21.09.2017 10:19)
Servus Christine,


Es ist aus der Ferne schwer zu beurteilen, ob die Wohnung sauber war oder nicht.
Aber es gibt ja noch weitere Möglichkeiten, die Mietkaution zu kürzen oder einzubehalten.
Das können Betriebskostennachzahlung sein, aber auch Rückstände mit der Mieter.
Generell wird die Mietkaution bis zu 6 Monaten einbehalten.

In dieser Zeit werden die Ansprüche geprüft.

Viele Grüsse

Regina (20.09.2017 08:45)
Mit den Fotos ist das immer so eine Sache. Jedoch, wenn die Wohnung wirklich in einem schmutzigen Zustand befunden hat, dann kann der Vermieter etwas von der Mietkaution einbehalten. Das ist rechtlich okay. mit diesem Geld kann er dann die Reinigung veranlassen.

Christine (19.09.2017 10:17)
Hallo Gerhard,

Jetzt ist das so passiert. Aber ich habe Fotos gemacht, nachdem wir aus der Wohnung ausgezogen sind. Mein Freund hat auch ein Video erstellt. Das zeigt auch, wie ich den Wohnungsschlüssel in den Briefkasten geworfen habe. Das war auch so vereinbart.

Dort ist überall das Datum sichtbar.

Lieben Gruß
Christine

Gerhard (18.09.2017 11:19)
Hi Christine,


Es ist natürlich nicht gut, dass es keine Übergabe der Wohnung gegeben hat.
Das ist keine gute Methode, so aus dem Mietvertrag auszusteigen.


So kann das ein Fehler sein.
BG


Christine (17.09.2017 05:45)
Hallo Leute,
Ich habe ein Problem mit dem Vermieter. So habe ich in einer Wohnung gewohnt, wo es nur Mängel gab. Die Dusche war defekt und die ganze Wohnung war in einem dreckigen Zustand.

Es war ja auch nur zum Übergang gedacht. Die Mängel habe ich immer angemahnt aber nichts ist gemacht worden.

Nach 4 Monaten bin ich ausgezogen. Ich habe die Wohnung sauber machen lassen. Auf Fälle ist diese sauberer als zuvor. Eine Übergabe der Wohnung fand nicht statt.

Jetzt rührt sich auch nichts mit der Mietkaution.

So habe ich Bedenken, dass der Vermieter diese einbehält oder kürzt.

Darf er das?

Vielen Dank für die Antworten.

Anbieter Mietkaution vergleichen