Startseite | Impressum

Antwort schreiben  Neues Thema erstellen  Zurück zur Übersicht

Muss Mietkaution nachzahlen, wie kann ich mich wehren?

Thorsten (26.10.2017 07:31)
Es wurde ja schon vieles darüber. Also eine Haftpflichtversicherung scheint es nicht zu haben.
Vielleicht bei den Eltern.


Einfach nachfragen.


Nana (25.10.2017 09:43)
Hi Irina,
Du darfst das nicht verwechseln. Denn die Mietkaution ist keine direkte Versicherung.
Ist der Schaden höher als die Mietkaution, dann musst du draufzahlen.

Oder du hast eine spezielle Versicherung abgeschlossen. Jedoch das glaube ich nicht.

Lieben Gruß
Nana


Dieter (24.10.2017 11:01)
Zuerst den Vertrag durchlesen. Dort müssen doch Einzelheiten enthalten sein. Dabei geht durch die entstandenen Schaden, die durch den Mieter verursacht worden sind. Das muss doch geregelt sein.

Dieser Vertrag wurde von dir unterschrieben und ist so zu akzeptieren.

Britta (23.10.2017 10:15)
Grüezi,

Ich hatte einen ähnlichen Fall und dieser verursachte Schaden beglich meine private Haftpflichtversicherung.
Aber prüfe auch, wie der Vermieter versichert ist. In der Regel haben die Vermieter eine Versicherung gegen Schäden.

Einfach erkundigen.
Viel Erfolg.

Claudia (22.10.2017 07:01)
Hallo Irina,
Es gibt eventuell gute Nachrichten. Ich habe mal etwas im Netz geschaut und das hier gefunden.

Zitat:
13 Schäden an gemieteten Sachen
13.1 Mietsachschäden an Gebäuden
(1) Eingeschlossen ist - abweichend von Ziffer 4.9 AHB - die gesetzliche Haftpflicht aus der Beschädigung von
Wohnräumen und sonstigen zu privaten Zwecken gemieteten Räumen

Eine gute Haftpflichtversicherung kann hier greifen.
Lieben Gruß
Claudia

Wieland (21.10.2017 07:50)
Also genau prüfen, was kaputt gegangen ist. Bei einer Zerstörung wird in der Regel diese Mietkaution eingezogen. Ist jedoch der Schaden höher, dann muss nach gezahlt werden.

Das kann dann zu einer neuen Forderung kommen.

Klaus (20.10.2017 10:42)
Hallo,
Zuerst einmal prüfen, ob dieser Betrag vielleicht zu hoch ist. Einfach durch Nachfragen klären. Dann lasse dir einen Kostenanschlag geben und dann die Rechnung.
Auf blauen Dunst ja nichts bezahlen.

Eine Klärung mit der Haftpflichtversicherung kann ein Versuch sein. Aber Hoffnung mache ich dir nicht.

BG Klaus

Stefanie (19.10.2017 11:53)

Ich denke auch, wenn der Schaden durch euch entstanden ist, dann musst du bezahlen. Du bist die Veranstalterin gewesen. Ich an deiner Stelle würde den Schadensverursacher ausfindig machen und dann zu Kasse bitten.

Thomas (18.10.2017 08:46)
Servus.

Ist der entstandene Schaden 1.600 Euro hoch, dann reicht diese Mietkaution nicht. Dann muss nachgezahlt werden. Also musst du draufzahlen.

BG

Claudia (17.10.2017 11:07)
Für solche Fälle eine Haftpflichtversicherung für Veranstalter abschließen. Das kostet ungefähr 20,00 Euro. Diese Investition lohnt sich. Das macht sich bezahlt.

Es kann ja noch viel mehr passieren und das sind dann hohe finanzielle Belastungen.

1 2 Weiter

Anbieter Mietkaution vergleichen